AK Ethik

Willkommen beim Arbeitskreis Ethik der DGZMK

Aktuell:

Unsere nächste Tagung:
Unsere nächste Tagung wird im Rahmen des Deutschen Zahnärztetages 2018 am 9.11. ab 17:00 Uhr im Kongresszentrum im Raum Conclusio 1 stattfinden.

DEA 2017

Der 3. Vorsitzende des AK Ethik (Dr. Dirk Leisenberg, links) überreicht den „Dental Ethics Award" 2017 an das Autorenteam:
Prof. apl. Dr. med. dent. Ina Nitschke (2. von links)
Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Dr. phil. Dominik Groß (rechts) und
Dr. med. dent. Julia Kunze (2. von rechts)

Der nationale „Arbeitskreis Ethik" der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde hat 2017 zum zweiten Mal den „Dental Ethics Award" vergeben. Ausgezeichnet wurde durch die Jury unter Vorsitz des DGZMK-Vorstands die
Publikation:

„Spezifische Bedarfe bei zahnärztlichen Patienten mit Demenz und ihre ethischen Implikationen"

(erschienen im Themenheft "Dental Ethics" der Zeitschrift "Ethik in der Medizin"; Springer Nature 2017)

Die Verleihung von Urkunde und Preisgeld (1.500 Euro) erfolgte am 11. November 2017 im Rahmen des "Deutschen Zahnärztetages". Im Anschluss an die Preisverleihung wurden die zentralen Aspekte der Publikation in einem Vortrag vorgestellt.
Der AK Ethik gratuliert dem Autorenteam zu diesem großen Erfolg.


Ausschreibung des "Dental Ethics Award" der DGZMK für das Jahr 2018:
Der Arbeitskreis Ethik der DGZMK vergibt 2018 zum dritten Mal den „Dental Ethics - Preis" für die beste Publikation im Themenfeld „Ethik in der Zahnheilkunde".

Der „Dental Ethics - Preis" würdigt herausragende Arbeiten, die
• das Bewusstsein für ethische Konflikte und Probleme im Praxisalltag fördern oder
• den Kenntnisstand in diesem Bereich nachhaltig verbessern bzw. geeignete Lösungswege aufzeigen.

Die betreffende Auszeichnung ist mit 1.500 Euro dotiert. Teilnahmeberechtigt sind sowohl VerfasserInnen einschlägiger Aufsätze in Fachzeitschriften, von Monographien und von monographischen Dissertationen.

Bewerbungsschluss ist der 13.07.2018
. Berücksichtigt werden alle Arbeiten, für die bis zum Bewerbungsschluss zumindest eine Publikationszusage vorliegt (Aufsätze, Monographien) bzw. für die bis zu jenem Datum ein erfolgreich abgeschlossenes Promotionsverfahren nachgewiesen werden kann. Sofern es sich um publizierte Arbeiten handelt, sollte die Veröffentlichung nach dem 31.12.2016 erfolgt sein. Die vorgeschlagene Arbeit sollte in deutscher oder englischer Sprache verfasst sein und in elektronischer Form eingereicht werden.

Die Bestimmung des Preisträgers erfolgt durch ein unabhängiges Preisgericht unter dem Vorsitz des amtierenden DGZMK-Präsidenten. Die Vergabe des Preises erfolgt im November 2018 im Rahmen des „Deutschen Zahnärztetages" in Frankfurt/Main.
Bewerbungen sind bis zum 13.07.2018 zu richten an gahlen@ak-ethik.de.